Ei, Kerze, Kleeblatt – Ihr Energieschub fürs Gehirn!

Jeder will es.

Das Geheimrezept für die Lösung aller Probleme.

Und beim Lernen gibt es tatsächlich EINE Sache, die uns in ganz neue Dimensionen führt. 

Machen Sie den Test

Bevor wir uns das näher ansehen, gibt es einen kleinen Test für Sie. Es sind nur zwei Fragen, die Sie beantworten müssen. Aber Sie werden staunen, was passiert!

Die richtigen Portionen für das Gehirn

Unser Gehirn ist ein äußerst leistungsfähiges Organ. Mit etwa 100 Milliarden Nervenzellen, die über 100 Billionen Synapsen miteinander verbunden sind, können wir Unmengen an Informationen speichern.

Aber beim Aufnehmen von Informationen gibt es einen Flaschenhals: unser Kurzzeitgedächtnis. Im Kurzzeitgedächtnis können wir nur etwa vier getrennte Informationseinheiten gleichzeitig speichern. Sie kennen das aus dem Alltag: einen Einkaufszettel mit drei oder vier Dingen können Sie sich spielend für kurze Zeit merken. Bei fünf oder mehr Dingen fällt Ihnen das Behalten sehr schwer. 

Diese Informationseinheiten nennt man Chunks. Und das Wichtigste an diesen Chunks ist, dass sie beliebig groß sein können. Ja, Sie haben richtig gehört: es spielt keine Rolle, wie viel Information ein Chunk enthält. Er muss einzig und alleine eine Bedeutung haben. Das heißt, wir müssen etwas mit dieser Informationseinheit assoziieren. Es muss eine Verbindung zu etwas Bekanntem geben. Die berühmten Eselsbrücken sind genau solche Verbindungen.

Nehmen Sie als Beispiel die Ziffernfolge  1 9 1 4 1 9 4 5 1 9 7 2. Wenn Sie die einzelnen Ziffern als Chunks wählen, werden Sie Mühe haben, sich die Folge zu merken. Gruppieren Sie die Ziffern aber 1914 1945 1972, dann wird es plötzlich ganz einfach. Denn Sie können die drei Zahlen mit vorhandenem Wissen verbinden. Genau das ist Lernen!

Bahnfahrer? So merken Sie sich Ihre Reservierung

Fahren Sie manchmal Bahn? Wie schön wäre es doch, wenn Sie sich Ihre Reservierung einmal ansehen und dann bis übermorgen behalten könnten - Wagen 23, Sitz 85.

Es gibt einen einfachen Weg, sich solche Zahlen schnell und dauerhaft zu merken.

Sie brauchen dazu einmalig fünf bis zehn Minuten Zeit. Danach können Sie jede neue Zahlenkombination in weniger als einer Minute lernen.

Vorbereitung ist alles

Die folgende Liste von Ziffern und Begriffen werden Sie gleich auswendig lernen. Keine Angst, es wird Ihnen erstaunlich schnell gelingen, weil Sie mit Bildern arbeiten.

0 - Ei

1 - Kerze

2 - Schwan

3 - Kleeblatt

4 - Stuhl

5 - Hand

6 - Elefant

7 - Flagge

8 - Sanduhr

9 - Trillerpfeife

Erkennen Sie die Systematik? Jede Zahl hat etwas mit dem Begriff zu tun. Ein Ei ist rund wie eine Null. Eine Kerze gerade wie eine Eins. Eine Zwei gebogen wie ein Schwanenhals. Ein Kleeblatt hat drei Blätter. Ein Stuhl hat vier Beine. An einer Hand sind fünf Finger. Ein Elefantenrüssel sieht aus wie eine Sechs. Eine Flagge hat Ähnlichkeit mit einer Sieben. Eine Sanduhr ist geformt, wie eine Acht. Und eine Trillerpfeife erinnert uns an eine Neun.

Alles klar?​

Vielleicht wollen Sie ja kurz die Augen schließen und die Begriffe zu den einzelnen Ziffern nochmal aus dem Gedächtnis wiederholen? Das wäre eine sehr gute Übung.​

Behalten leicht gemacht

Jetzt können Sie sich Ihre Reservierung in Wagen 25, Platz 36 ganz einfach merken.

Stellen Sie sich vor, Sie gehen in den Bahnhof.  ​Auf einem der Wagen sitzt ein riesiger Schwan, der an der Hand eines Schaffners kaut. Sie gehen in diesen Wagen und sehen, dass auf Ihrem Platz ein großes grünes Kleeblatt liegt. Auf diesem Kleeblatt schläft ein winziger Elefant, der durch seinen Rüssel laut schnarcht.

Diese Bilder werden Sie nicht so leicht wieder vergessen. Es erfordert am Anfang lediglich etwas Übung, das Bild wieder in die richtigen Zahlen zurück zu übersetzen. Ab der dritten Reservierung dürfte es aber reibungslos klappen.​

Die Spitze des Eisbergs

Gerade haben Sie einen kleinen Trick zum Behalten von Ziffernfolgen gelernt. Das war nur die Spitze des Eisbergs. Es gibt seit über 2000 Jahren eine Vielzahl von Techniken für besseres und schnelleres Lernen.

Mit etwas Übung und einigen fortgeschrittenen Techniken können Sie Ihre Fähigkeit, Dinge zu behalten erheblich steigern. Sie werden sich die Namen von 40 Mitarbeitern innerhalb von 15 Minuten dauerhaft einprägen. Und Sie werden Prüfungen mit sehr viel weniger Lernaufwand und besserem Ergebnis bestehen.

In den kommenden Wochen werde ich in weiteren Artikeln auf spezielle Lerntechniken eingehen. Sie werden sehen, dass eine halbe Stunde Lernen nach der richtigen Methode einen ganzen Tag unüberlegtes Büffeln ersetzen kann.

Zusammenfassung

Unser Kurzzeitgedächtnis kann nur etwa vier Chunks gleichzeitig speichern.

Beim Lernen kommt es darauf an, Neues mit Bekanntem zu verbinden. Zu assoziieren.

​Es gibt eine Vielzahl von Lerntechniken, mit denen wir unsere Fähigkeiten um den Faktor zehn und mehr steigern können.

Über den Autor Erwin J. Bauer

Mich interessiert wie wir denken, lernen, verstehen und kommunizieren. Als Berater, Projektmanager und Coach lerne ich täglich dazu.

>

Melden Sie sich hier für meinen Newsletter an.

Und erhalten Sie aktuelle Informationen zu Projektmanagement, Denken und Lernen. Mit Ihrer Anmeldung akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung dieser Website. Sie können sich jederzeit vom Newsletter abmelden.

x